Facharzt für Innere Medizin - Angiologie
Phlebologie, Sportmedizin, Hypertensiologie

ehem. Chefarzt am Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH)
Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité

Lebenslauf Prof. Dr. med. Karl-Ludwig Schulte
1968-1974    Medizin-/Soziologiestudium Berlin und Freiburg
1976            Promotion zum Dr. med.
1976-1978    Assistenzarzt an der III. Med. Klinik (Kardiologie) am Rudolf Virchow Krankenhaus, Berlin
1978-1979    Wiss. Assistent am Physiologischen Institut, Universitäts-Krankenhaus Eppendorf, Hamburg
1980            Assistenzarzt an der I. Med. Klinik (Gastroenterologie und Endokrinologie) im A. K. St. Georg, Hamburg
1980-1992    Wiss. Mitarbeiter, Hochschulassistent, Oberarzt, Abt. Allg. Innere Medizin und Nephrologie, Klinikum Steglitz der Freien Universität Berlin
1984            Arzt für Innere Medizin
1988            Habilitation, Verleihung der Lehrbefähigung und -befugnis für das Fach Innere Medizin
1988            Zusatzbezeichnung ‘Sportmedizin’
1992            Verleihung der akademischen Würde ‘apl. Professor’
1995            Schwerpunktbezeichnung ‘Angiologie’
1995            Zusatzbezeichnung ‘Phlebologie’
1992-1995    Leiter Abt. Angiologie am Lehrstuhl für Kardiologie, Angiologie, Pulmologie, Charité, Humboldt-Universität, Berlin
1996-2015    Chefarzt der Med. Klinik, Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Berlin
Seit 2004      Leiter Gefäßzentrum Berlin am St. Gertrauden-Krankenhaus, Berlin (Koop. vertrag)
Seit 2010      Aufbau Angiologie, CC11, Campus Virchow, Charité, Humboldt-Universität Berlin
1995-1997    Beiratsmitglied Dt. Gesellschaft für Angiologie
1996            Gründung Gefäßzentrum Berlin e.V. (1. Vorsitzender)
1997            Gründung des Fördervereins Angiologie-Tage Berlin (1. Vorsitzender)
1997            Vorstandsmitglied Dt. Gesellschaft für Angiologie
1998            Gründung der Sektion Interventionelle Angiologie in der DGA (1. Sprecher)
2006-2011    Präsident Dt. Gesellschaft für Angiologie / Gefäßmedizin

Mitgliedschaften
BDI, DGA, DGN, DGP, DGK, DGIM, IUA, ISES, SVM

Veröffentlichungen
Ca. 180

Wissenschaftliche Vorträge
>500